Los geht's!

Willkommen zu meinem Blog. Nach fast 10 Jahren in der Wissenschaftskommunikation habe ich mich schließlich dazu entschlossen, gelegentlich mal mehr als die 140 Zeichen in Twitter an Kommentaren und Informationen zu Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation zu veröffentlichen. Alle hier von mir veröffentlichen Informationen, Meinunungen und Kommentare sind meine persönlichen und stehen in keinem wirtschaftlichen Zusammenhang mit meinem Arbeitgeber (Projektträger DESY), dessen Auftraggebern (Hauptauftraggeber ist zurzeit das BMBF) oder Kooperationspartnern (z.B. der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, DPG, die gemeinsam mit dem BMBF Herausgeber der Internetplattform Welt der Physik ist; ich bin Chefredakteur und Projektleiter von Welt der Physik). Meine vollständigen relevanten Verknüpfungen stehen auch in der „Über diesen Blog“-Seite.

Was will ich mit diesem Blog? Nun, bei meiner täglichen Arbeit in der Wissenschaftskommunikation stolpere ich über genügend Dinge, über die ich mehr als nur einen Tweet veröffentlichen möchte, besonders was die Metaebene betrifft: Wie betreiben wir Wissenschaftskommunikation? Was gibt es an lohnenswerten Quellen und Informationen, wer hat besonders originelle oder bedenkenswerte Formate erfunden oder ausprobiert, wer ist über das Ziel hinausgeschossen? Und was ist überhaupt das Ziel.

Es geht mir also darum "Warum" betreiben wir Wissenschaftskommunikation und "Wie" machen wir das am besten? Aber auch: "Warum" betreiben wir Wissenschaft und "Wie" funktioniert die Welt, was ist also das Ergebnis der Forschung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf − = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>